Als Personalvermittler haben Sie eine wichtige Aufgabe: den Aufbau einer Belegschaft, die so vielfältig ist wie die Welt, in der wir leben. Aber mit dieser großen Verantwortung kommen auch große Herausforderungen, vor allem wenn die richtigen Ressourcen und Werkzeuge fehlen.

In diesem Blog-Beitrag stellen wir Ihnen sechs bahnbrechende Tools für die Rekrutierung von Mitarbeitern vor, die Ihren Einstellungsprozess verbessern werden. Mit diesen Werkzeugen wird die schwierige Aufgabe der Rekrutierung vielfältiger Talente zu einer spannenden Reise zu einem integrativen und dynamischen Arbeitsplatz.

Tauchen Sie gleich ein!

Was sind Diversity-Recruiting-Tools?

Diversity-Recruiting-Tools sind eine Reihe von Softwareanwendungen und Plattformen, die bei der Einstellung von Mitarbeitern helfen und dabei speziell auf die Förderung von Vielfalt und Inklusion ausgerichtet sind.

Diese Tools nutzen Technologien wie
künstliche Intelligenz
, Datenanalyse und gezielte Werbung, um Bewerber mit unterschiedlichem Hintergrund zu gewinnen, zu bewerten und einzustellen.

Ihr Ziel ist es, Unternehmen dabei zu helfen, ein vielfältiges und leistungsstarkes Team aufzubauen, indem sie Vorurteile beseitigen, Kandidatenpools erweitern und Rekrutierungsprozesse rationalisieren.

5 Haupttypen von Diversity-Recruiting-Tools

Arten von Diversity-Rekrutierungsinstrumenten

 

1. KI-gestütztes Lebenslauf-Screening

KI-gestützte Lebenslauf-Screening-Tools analysieren Lebensläufe von Bewerbern und extrahieren relevante Informationen wie Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrung.

Durch den Einsatz von Algorithmen zur Verarbeitung natürlicher Sprache und maschinellem Lernen sparen diese Tools nicht nur Zeit, sondern eliminieren auch
unbewusste Voreingenommenheit
die Ihre Einstellungsentscheidungen beeinflussen können.

Außerdem basiert die Analyse auf objektiven Parametern und nicht auf subjektiven Ansichten, wodurch die Ergebnisse noch zuverlässiger werden.

2. Auf Vielfalt ausgerichtete Stellenausschreibungsplattformen

Herkömmlichen Stellenbörsen fehlen oft die auf Vielfalt ausgerichteten Funktionen, die ein breites Spektrum von Kandidaten anziehen können. Investitionen in Stellenausschreibungsplattformen, die auf Vielfalt Wert legen, können den Pool qualifizierter Bewerber erheblich vergrößern.

Diese Plattformen gehen über die grundlegende
Stellenbeschreibung
indem Sie Einblicke und Tipps zu integrativen Einstellungspraktiken geben. Sie setzen auch gezielte Werbung ein, um unterrepräsentierte Talentpools zu erreichen.

So erweitern Sie nicht nur Ihren Kandidatenpool, sondern demonstrieren auch Ihr Engagement für Vielfalt.

3. Tools für Video-Interviews

Im heutigen digitalen Zeitalter kann es eine Herausforderung sein, persönliche Vorstellungsgespräche zu führen, insbesondere wenn es sich um geografisch verstreute Kandidaten handelt.

Mit Tools für Videointerviews können Sie Recruitern die Möglichkeit geben, virtuelle Interviews zu führen und dieses Problem direkt zu lösen.

Aber das ist noch nicht alles. Sie bieten auch Funktionen wie die automatische Transkription und Analyse von Gesichtsausdrücken – das spart Zeit und reduziert die Reisekosten.

4. Software zur Textanalyse

Textanalysesoftware kann eine entscheidende Rolle bei der Identifizierung verzerrter Sprache und Inhalte in Stellenbeschreibungen, Unternehmensrichtlinien und anderen Einstellungsunterlagen spielen.

Diese Vielfalt
Rekrutierungstools
nutzen die Verarbeitung natürlicher Sprache, um potenziell voreingenommene Formulierungen zu markieren und alternative, integrative Formulierungen vorzuschlagen.

Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Kommunikation von Anfang an inklusiv ist, können Sie eine Vielzahl von Bewerbern anziehen und ein einladendes Umfeld schaffen.

5. Tools zur Sprachübersetzung

Sprache sollte niemals ein Hindernis für die Integration sein. Sprachübersetzungs-Tools können diese Lücke schließen, indem sie bei Vorstellungsgesprächen und der Kommunikation mit Bewerbern, die unterschiedliche Sprachen sprechen, Übersetzungsdienste in Echtzeit anbieten.

Sie können auch ähnliche Diversity-Recruiting-Tools verwenden, um Ihre Stellenanzeigen zu übersetzen, damit sie bei Ihrer gewünschten Zielgruppe besser ankommen.

Dies stellt sicher, dass Sprachkenntnisse kein Hindernis für den Zugang zu Chancen darstellen und ermöglicht es Ihnen, einen vielfältigeren Talentpool zu erschließen.

Lesen Sie mehr:

6 Tools für die Rekrutierung von Vielfalt, in die Sie investieren sollten

6 Tools zur Rekrutierung von Vielfalt

Der neu eingeführte KI-gestützte Lebenslauf-Parser von Recruit CRM ist ein leistungsfähiges Tool, das Ihren Rekrutierungsprozess rationalisiert und Ihre Bemühungen um Vielfalt bei der Personalbeschaffung verstärkt.

Es analysiert effizient Lebensläufe in mehreren Sprachen, füllt leere Felder im Kandidatenprofil aus und extrahiert wichtige Informationen wie den beruflichen Werdegang und die Ausbildung.

Mit dieser Funktion können Sie auch einen größeren, vielfältigeren Talentpool erschließen und sicherstellen, dass kein potenzieller Kandidat aufgrund von Sprachbarrieren oder unvollständigen Informationen übersehen wird.


Buchen Sie eine kostenlose Demo
noch heute, um mehr über die spannenden Funktionen zu erfahren.

Dieses Tool nutzt die Daten von über 300 Millionen Stellenanzeigen, um jede von Ihnen erstellte Stellenanzeige zu analysieren.

Anhand des Textes und des Tons wird eine Punktzahl ermittelt, die angibt, wie umfassend Ihre Anzeige ist.

Anhand dieser Daten zur Sprachleistung können Sie Hinweise darauf erhalten, wie Sie eine Stellenanzeige so ändern können, dass sie Wörter enthält, auf die unerschlossene Gruppen mit größerer Wahrscheinlichkeit reagieren, während Sie gleichzeitig Formulierungen vermeiden, die potenzielle Voreingenommenheit signalisieren könnten.

Diese Plattform bietet Fachleuten aus verschiedenen Gemeinschaften Ressourcen, um ihre Karriere voranzutreiben.

Als Personalvermittler können Sie durch eine Partnerschaft mit Jopwell diese Talent-Communities ansprechen und eine
Markenbewusstsein
als ein Unternehmen, das Vielfalt und Integration schätzt.

Selbst mit den besten Absichten können sich unbewusste Vorurteile negativ auf die Einstellung von Mitarbeitern auswirken.

Toggl Hire ist ein Diversity-Recruiting-Tool mit Blindscreening, das dieses Problem löst, indem es Kandidaten auf der Grundlage von berufsbezogenen Fähigkeiten bewertet, bevor Sie Lebensläufe und Anschreiben prüfen.

Das Programm führt ein kurzes Quiz durch, um die Fähigkeiten der Kandidaten zu testen und eine Auswahlliste von Personen für den nächsten Schritt des Einstellungsprozesses zu erstellen.

Untapped ist eine Diversity-Recruiting-Plattform, die Talent-Akquisitions-Teams dabei unterstützt, effektive Einstellungen auf allen Ebenen vorzunehmen.

Es bietet eine robuste Filterung von mehr als 75 selbst angegebenen Bewerberdaten, eine umfassende Beschaffung aus einem gemeinsamen Talentpool und eine vollständige Analyse der Pipeline.

So können Sie die Vielfalt in das tägliche Denken Ihres Teams integrieren.

Bewährte Verfahren für die Implementierung von Diversity-Recruiting-Tools

  • Setzen Sie klare Ziele für die Vielfalt

Definieren Sie Ihre Diversitätsziele klar und teilen Sie sie Ihrem Einstellungsteam mit. Legen Sie spezifische
Diversitätsmetriken
und Ziele, um den Fortschritt zu messen und Ihr Team zur Verantwortung zu ziehen.

  • Schulung des Einstellungsteams

Bieten Sie Ihren Einstellungsteams ein umfassendes Training zu unbewusster Voreingenommenheit, bewährten Praktiken und der effektiven Nutzung von Diversity-Recruiting-Tools.

So stellen Sie sicher, dass die Tools angemessen eingesetzt werden und mit den Zielen Ihres Unternehmens übereinstimmen.

  • Tools an Ihre Bedürfnisse anpassen

Passen Sie die Diversity-Recruiting-Tools an die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen Ihres Unternehmens an.

Passen Sie Funktionen wie Sprachfilter, Analyse von Stellenbeschreibungen oder Kriterien für die Bewertung von Bewerbern an, um sicherzustellen, dass sie die Chancengleichheit fördern und mit Ihren Diversitätszielen übereinstimmen.

  • Nutzen Sie die Datenanalyse

Nutzen Sie die
Datenanalytik
Fähigkeiten der Tools, um die Auswirkungen Ihrer Initiativen zur Förderung der Vielfalt zu messen.

Analysieren Sie die Daten regelmäßig, um etwaige Muster, Verzerrungen oder verbesserungswürdige Bereiche zu erkennen, und passen Sie Ihre Strategien entsprechend an.

  • Fördern Sie die Zusammenarbeit

Fördern Sie die Zusammenarbeit und den Beitrag verschiedener Interessengruppen, einschließlich der Arbeitnehmergruppen, um sicherzustellen, dass die Instrumente die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen unterrepräsentierter Gruppen berücksichtigen.

Vielfalt und Inklusion sind nicht nur Schlagworte, sondern wichtige Faktoren für den Erfolg in der heutigen Geschäftswelt.

Wenn Sie in diese Instrumente investieren, zeigen Sie Ihr Engagement für den Aufbau einer vielfältigen und integrativen Belegschaft, was zu mehr Innovation, besserer Leistung und einer starken Arbeitgebermarke führt.

Denken Sie daran, dass es bei der Vielfalt nicht nur darum geht, Köpfe zu zählen, sondern auch darum, dass Köpfe zählen!

Übrigens, wenn Sie auf der Suche nach einer KI-gesteuerten ATS- und CRM-Plattform sind, dann sollten Sie sich unbedingt Recruit CRM ansehen. Sie können bei uns eine Demo buchen, um das Tool in Aktion zu sehen.

Häufig gestellte Fragen

1. Wie helfen Diversity-Recruiting-Tools bei der Beseitigung von Vorurteilen im Einstellungsprozess?

Diversity-Recruiting-Tools nutzen KI und Anonymisierungstechniken, um sich auf Qualifikationen und Fähigkeiten zu konzentrieren und unbewusste Vorurteile für einen fairen und integrativen Einstellungsprozess zu beseitigen.

2. Können Diversity-Recruiting-Instrumente effektiv vielfältige Kandidaten anziehen?

Diese Tools erweitern den Kandidatenpool durch gezielte Werbung, soziale Medien und Empfehlungen von Mitarbeitern, so dass Stellenangebote für verschiedene Kandidaten besser sichtbar und zugänglich werden.

3. Wie können Unternehmen die Wirkung von Diversity-Recruiting-Tools messen?

Unternehmen können die Daten dieser Tools analysieren, um die demografischen Daten von Bewerbern, ausgewählten Personen und eingestellten Mitarbeitern zu bewerten, die Effektivität ihrer Rekrutierungsbemühungen zu evaluieren und Metriken zu verfolgen, die sich auf die Vielfalt beziehen.